Für wen ist der Magenballon geeignet?

Auch bei schwerem Übergewicht kann der Einsatz eines Magenballons empfohlen werden. Es ist keine Operation, mit dem entsprechenden Risiko und den Folgen (z.B. Narbenbildung),  sondern eine schonende Maßnahme um Folgeerkrankungen des Übergewichts zu vermeiden oder schon eingetretene Begleiterkrankungen durch das Übergewicht günstig zu beeinflussen (z.B. Gelenkbeschwerden, Zuckerkrankheit usw.).
Wir betreuen Patienten für den Einsatz eines Magenballons in deutscher, englischer, italienischer, portugiesischer und ungarischer Sprache.

 

Ziele einer Magenballon-Therapie


Durch das Einsetzen eines Magenballons wird das Volumen des Magens so reduziert, dass der Magen erheblich weniger Nahrung aufnehmen kann. Das Übergewicht kann dadurch deutlich und dauerhaft reduziert werden.

Der Magenballon bietet - ohne operativen Eingriff - eine einfache und wirksame Möglichkeit, einen deutlichen und anhaltenden Gewichtsverlust zu erreichen.
Dadurch werden nicht nur durch das Übergewicht verursachte Krankheiten gelindert, die Betroffenen können auch wieder aktiver und selbstbewusster am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Gesunde Ernährung und viel Bewegung sollten stets feste Bestandteile dieser therapeutischen Maßnahme sein.


*Der Magenballon verbessert die Lebensqualität und verlängert die Lebenserwartung. Als vorbereitende Maßnahme vor einer operativen Maßnahme bei Super-Übergewicht (BMI ab 50) kann der Magenballon eine Gewichtsreduktion erzielen um die Operations- und Narkoserisiken zu verringern. Patienten, die einen Magenballon eingesetzt bekommen möchten, benötigen keine Überweisung ihres Hausarztes.